Schwarzes Brett
 
StartSeite | Neues | TestSeite | ForumSeite | Teilnehmer | Kategorien | Index | Hilfe | Einstellungen | Ändern

Eine Seite für alles, was so anfällt, ohne direkt zu einer Seite zu gehören. Neue Beiträge mit Datum als Überschrift oben einfügen. Wenn die Seite zu lang wird, die ältesten Beiträge unten löschen.

Und los geht's. http://www.selbstbewusstsein-staerken.net

17. Jänner 2006

Eine Ankündigung und eine Bitte:

-- HelmutLeitner

5. Jänner 2005

Es gibt eine Zusatzfunktion am Fuß von Seiten: "Links" erzeugt aus den Links im text ("body") einer Seite eine Auswahlliste in einem zusätzliche Frame. "Fortsetzen" am Ende des Frames dient zu Schließen. -- HelmutLeitner

Wenn ich auf "Fortsetzen" klicke, erhalte ich einen Index über alle Seiten. Ich würde erwarten, wieder dorthin zu gelangen, wo ich auf "Links" geklickt hatte. Abgesehen davon: Mir erschließt sich nicht auf Anhieb, wofür diese Funktion gut sein soll? Welchen Nutzen habe ich davon? Warum bietest Du sie an? --BerndSchiffer

Bei "Fortsetzen" war offenbar noch ein Fehler bei mir im Perl-CGI-Interface, natürlich sollte man wieder - wie du es erwartest - zum Ausgangspunkt kommen. Ich hoffe, das Problem ist jetzt beseitigt. Funktioniert es jetzt?

Warum diese Funktion?

Wenn die Funktion für die Allgemeinheit nicht nützlich gefunden wird, nehme ich das wieder aus der Navigation heraus. Über manuelle Ergänzen von "menu=1" und allenfalls von "browse=" ist die Funktion für Insider jederzeit zugänglich.

Entschuldige meine Phantasielosigkeit - Deine Ideen zur Benutzung dieses Features sind mir eine gute Erklärung und ich verstehe, warum Du das getan hast. "Fortsetzen" funktioniert wie erwartet. Mal schauen, ob ich mit der Zeit dieser Funktion etwas abgewinnen kann. --BerndSchiffer

Ich hab mal alle Seiten von WardsWiki gelesen. Das war unglaublich viel dumme Clickarbeit. Mit DiesesWiki:action=spx&menu=1 wäre es ein Vergnügen gewesen. -- HelmutLeitner

Alle 28000 Seiten seriell? Ich stöbere öfter in WardsWiki rum, aber immer kontextbezogen, also von Seite zu Seite über entsprechende Links in der Seite. Würde es denn Sinn machen, ein organisch verlinktes und stetig wachsendes Wiki durch das Abklappern einer alphabetischen Liste zu erfahren? Ich bin da eher skeptisch... --BerndSchiffer

Na ja, damals waren es nur 13500 Seiten. Anders hätte ich kein vollständiges Bild bekommen. Ich habe damals auch kategorisiert und hunderte vertippte Seitennamen gefunden, die später von anderen gelöscht wurden. Dann von 300 auf 1600 Homepages kategorisiert, so dass sichtbar wurde, wie viele damals schon in irgendeiner Form mitgetan hatten. Tausende Diskussionen überflogen und mir damals ein Grundwissen über Wiki angeeignet. -- HelmutLeitner

18. August 2004

Ich hoffe, es stört euch nicht zu sehr, dass ich das DseWiki jetzt so konfiguriert habe, dass man einen Benutzernamen eintragen muss, um Seiten bearbeiten zu können. Mir ist der Spam in den letzten Tagen zu viel geworden. -- HelmutLeitner 18. August 2004 9:46 CET

Lieber so, als ständig aufräumen zu müssen. Das ist auf Dauer nicht durchzuhalten. -- SDö

Die Maßnahme stört mich nicht, im Gegenteil. Was mich aber stört, ist die Tatsache, dass wir uns nur passiv wehren. Es ist als ob wir gegen Diebe nur bessere Schlösse installieren würden, die Diebe selbst nicht bestrafen würden. Mir ist klar, dass dies auf legale Weise schwierig ist ... Aber sollten Gesetze der Gerechtigkeit im Wege stehen? ;-) -- GregorRayman

Ja, mir geht es genauso. Über die IP-Nummer und genaue Zeit lässt sich - die Hilfe des Provider vorrausgesetzt - natürlich ein Verursacher ausfindig machen. In diesem Fall irgend eine kleine Pseudofirma in den USA. Der Schaden ist allerdings nicht so groß, dass irgendein Gericht das nicht unter "geringfügig" einstufen würde. In Summe entsteht natürlich ein gigantischer Schaden, aber auch eine Sammelklage würde vermutlich nur irgendwo ins Leere stoßen und allenfalls einen mittellosen Strohmann treffen. Da nicht einmal EmailSpam? bislang wirkungsvoll bekämpft werden kann, ist auf wenig Erfolg zu hoffen. Das Gesetz steht der Gerechtigkeit vielleicht nicht im Weg, aber es hilft ihr auch nicht auf die Sprünge ... -- HelmutLeitner 18. August 2004 13:41 CET

7. Jänner 2003

Bernd und Volker: Danke für die Verteidigung des DseWiki gegen den Vandalen. -- HelmutLeitner

14. August 2002

Es gibt jetzt ein automatisches Blockieren von IPs mit übermäßigen Zugriffszahlen ("slurps"). Siehe auch SlurpProbleme und SlurpProblemeDiskussion.

Ich hoffe, dass die Toleranzen so eingestellt sind, dass sie auf menschliche Benutzer nicht ansprechen. Geblockt wird bei >100 Zugriffen innerhalb eine 5-Minuten-Intervalls. Das Blocking wird aufgehoben, wenn in einem nachfolgenden 5-Minuten-Intervall weniger als 5 Zugriffe erfolgen. Ich entschuldige mich gleich im vorraus, falls das bei jemand zu Unannehmlichkeiten führt. Gebt mir in so einem Fall Bescheid, damit ich das Tuning verbessern kann. -- HelmutLeitner


KategorieDseWiki


StartSeite | Neues | TestSeite | ForumSeite | Teilnehmer | Kategorien | Index | Hilfe | Einstellungen | Ändern
Text dieser Seite ändern (zuletzt geändert: 30. Mai 2013 0:15 (diff))
Suchbegriff: gesucht wird
im Titel
im Text